30 Jahre Filmforum, eine Rückschau in Filmen

Black girl
(La noire de...)

Fifo 1987

Ousmane Sembène
Senegal 1966 | 56 Min. | OmeU
In seinem Pionierwerk stellt der bekannte senegalesische Autor und Regisseur die komplexe Dynamik des Postkolonialismus anhand der einfahen, erschütternden Geschichte einer jungen Frau dar. Das Kindermädchen Diouana wird von ihren … mehr

First Contact

Fifo 1993

Bob Connolly, Robin Anderson
Australien 1983 | 54 Min. | OF
Zu Gast: Reinhard Kapfer
In den Jahren 1930-34 unternahmen die Australier Michael, Dan und James Leahy als erste Weiße eine Expedition ins unerforschte Bergland von Neuguinea - auf der Suche nach Gold. Was sie … mehr

Forest of bliss

Fifo 1989

Robert Gardner
USA 1986 | 90 Min. | OmeU
Zu Gast: Reinhard Kapfer

Wie kaum ein anderer hat der nordamerikanische Regisseur Robert Gardner das Dokumentarische mit einer poetischen Formensprache verbunden. Sein Meisterwerk FOREST OF BLISS über das Leben und Sterben in Benares, der heiligen Stadt der Hindus, verbindet auf radikale Weise künstlerische Subjektivität mit einer sensiblen Beobachtung anderer Kulturen. Ohne Dialoge und erklärende Worte reflektiert der Film das „Fremde“ einer mythologischen Welt. Dies trug ihm vehemente Kritik vonseiten der Anthropologie vor allem in den USA ein. Der ‘Fall Gardner’ wurde zum Brennpunkt der Debatten um die Möglichkeiten des ethnographischen Films und seiner Wissenschaftlichkeit überhaupt.

I thought that the audience would not simply wait for the mysteries to be dispelled but would come up with their own solutions, supply their own answers, and so, in that way, they would be doing their own anthropology … I would be content if they merely registered the facts: fires, scales, boys, kites, thermals. I’m confident that they would then, at some level of their imagination, work out their meaning.” (Robert Gardner)

 

Robert Gardner (1925 – 2014) 

während dem Studium der Anthropologie in Harvard nahm Gardner an Expeditionen in die Kalahari teil. 1957 gründete er das Film Study Center als Forschungsabteilung am Harvard Peabody Museum und wird es 40 Jahre lang leiten. Seine Filme erzielten zahlreiche internationale Preise. Gardner war der Autor u.a. von “A Human Document” (1965), “Gardens of War” (1968), “The Impulse to Preserve: Reflections of a Filmmaker” (2006).  In den 70ern produzierte er mehr als 100 Folgen der Serie Screening Room, in welcher er unabhängige und experimentelle FilmemacherInnen vorstellte. Die Serie wurde als unschätzbare Dokumentation zeitgenössischen Filmschaffens vom Museum of Film and Broadcasting, New York, digitalisiert und für die Nachwelt konserviert. Seit 2007 vergibt das Peabody Museum die ‚Robert Gardner Fellowship in Photography‘.

 

Filme: THE HUNTERS (1962, mit John Marshall), DEAD BIRDS (1963), THE NUER (1971, mit Hilary Harris), RIVERS OF SAND (1974), ALTAR OF FIRE (1976), DEEP HEARTS (1981), IKA HANDS (1988), DEAD BIRDS RE-ENCOUNTERED (2013).

Gbanga Tita

Fifo 1995

Thierry Knauff
Belgien, Frankreich 1994 | 7 Min. | OmU
Die Baka-Pygmäen leben im Regenwald des südöstlichen Kameruns und Lengé ist der Geschichtenerzähler seines Stammes. Sieben Minuten lang filmt die Kamera wie in Schwerelosigkeit und in einer zugleich respektvollen und … mehr

İQué viva México!

Eröffnungsfilm Fifo 1985

Grigorij Alexandrov, Sergej M. Eisenstein
UDSSR, USA 1930 | 90 Min. | OmU
Eisenstein plante ein Opus magnum über Mexiko und seine Kultur. In einem Prolog, vier Episoden und einem Epilog wollte er den „Geist“ Mexikos einfangen und darstellen, wie die treibenden Kräfte … mehr

Photo Wallahs

Fifo 1993

David MacDougall
Australien, England 1991 | 60 Min. | OmeU
Zu Gast: David MacDougall
‘Photo Wallahs‘ sind die Fotografen von Mussoorie, einem Ort im Vorgebirge des Himalaya, das einst wohlhabende indische Prinzen und britische Gesandten anzog und heute vor allem von Touristen besucht wird. … mehr

The day of a casual dock worker
(Der Tag eines unständigen Hafenarbeiters)

Fifo 1989

Hubert Fichte, Leonore Mau
Deutschland 1966 | 13 Min. | OF
„Er steht um fünf auf, wenn der, der über ihn schreibt ins Bett geht.“ Mit diesem Satz lässt der Schriftsteller Hubert Fichte den Tag des ‚Unständigen‘ beginnen. Leonore Mau weiß … mehr

The fish market and the fish
(Der Fischmarkt und die Fische)

Fifo 1989

Hubert Fichte, Leonore Mau
Deutschland 1968 | 9 Min. | OF
Bilder vom Alltag in dem portugiesischen Fischerdorf Sesimbra, südlich von Lissabon, zur Zeit der Diktatur Salazars 1964. Die Fotos von Mau, z.B. in geometrischen Mustern ausgebreitete Fische, und Fichtes Text … mehr

Three Times Piparsod: Life in an Indian Village
(Dreimal Piparsod – Leben in einem indischen Dorf)

Fifo 1995

Jean-Luc Chambard, Raymond Depardon, Saeed Akhtar Mirza
Frankreich, Indien 1961, 1982 | 26, 27, 35 Min. | OF
Zu Gast: Pascal-Emmanuel Gallet
Die Idee des kulturellen Austausches war das tragende Moment: zwei Filmemacher, ein Inder und ein Franzose, sollten ihren ganz persönlichen Blick auf das gleiche Objekt werfen dürfen. Die gleichen zeitlichen … mehr