Aktuelle Filme

DE STAND VAN DE ZON - The Eye of the Day

Leonard Retel Helmrich
Niederlande 2001 | 94 Min. | 35 mm, OmeU
Zu Gast: Leonard Retel Helmrich
Eine schwere politische und ökonomische Krise zwang 1998 Präsident Suharto zum Rücktritt, nach 32 Jahren im Amt. Dies war der Beginn einer Unruheperiode, in Indonesien bekannt als ‚Reformasi‘. Bei einer … mehr

Die Liebenden von San Fernando
(DE ÄLSKANDE I SAN FERNANDO)

Peter Torbiörnsson
Schweden 2001 | 90 Min. | 35 mm, OmeU
Zu Gast: Peter Torbiörnsson
Zwanzig Jahre lang begleitete der Filmemacher Peter Torbiörnsson die Lebensgeschichte von Tinoco und Ninoska, zweier einfacher Menschen in Nicaragua, die sich zu einem Paar zusammengefunden haben. Die Probleme der nicaraguanischen … mehr

GUERRE SANS IMAGES

Algerien, ich weiß, dass Du weißt

Mohammed Soudani
Algerien, Schweiz 2002 | 90 Min. | 35 mm, OmeU
Zu Gast: Michael von Graffenried, Mohammed Soudani
Nach dreißig Jahren Abwesenheit kehrt der algerische Filmemacher Mohammed Soudani in seine Heimat zurück. Er wird von dem Fotografen Michael von Graffenried begleitet, der seit über zehn Jahren regelmäßig nach … mehr

HEREMAKONO

Die auf das Glück hoffen

Abderrahmane Sissako
Frankreich, Mauretanien 202 | 90 Min. | 35 mm, OmeU
Der 17-jährige Abdallah verlässt seine Heimatstadt Bamako in Mali und besucht im mauretanischen Nouadhibou seine Mutter, während er darauf wartet, nach Europa zu gelangen. Der kleine, verträumte Fischerort, auf einer … mehr

LA TROPICAL

David Turnley
USA 2001 | 95 Min. | DV Pal, OmeU
Havanna. Während die Touristen in überteuerten Strandhotels nur sentimentale Kuba-Folklore zu hören bekommen, gehen die Einheimischen ins La Tropical. Generationen schwarzer Kubaner haben hier schon die Nächte durchgetanzt, gesungen und … mehr

RABELADOS

Die gewaltlosen Rebellen der Kapverdischen Inseln

Ana Rocha Fernandes, Torsten Truscheit
Deutschland 2001 | 90 Min. | 35 mm, OmeU
Zu Gast: Ana Rocha Fernandes, Torsten Truscheit

In abgelegenen Regionen der Hauptinsel Santiago leben die Rabelados, die übrig gebliebenen Rebellen von Kap Verde, dem vergessenen Inselstaat vor der Westküste Afrikas. Als Ungläubige mit okkulten Riten wurden sie beschrieben; als Terroristen diffamiert, um sie in Konzentrationslager zu stecken oder ihre Chefs auf andere Inseln zu verschleppen. Ihre Eigenwilligkeit, ihre Ablehnung der Kirche und des Staates und ihr Streben nach Autonomie erachteten die Portugiesen als Vorboten des organisierten Widerstandes. In der Tat, es gibt Gerüchte, dass Amilcar Cabral, die Symbolfigur des Unabhängigkeitskampfes, sich mit den Rabelados traf. Und die Fahne, die sie auch heute noch hochhalten, trägt das Wappen der Partei der Unabhängigkeit von Kap Verde und Guinea Bissau. Noch immer schicken sie ihre Kinder nicht in Schulen, zahlen keine Steuern und nehmen nur im Notfall einen Bus. Nicht in Abhängigkeit zu geraten, ist ihre oberste Maxime. Obwohl heute die Kirche, der Staat und die Bevölkerung die Rabelados vorsichtshalber meiden und gewähren lassen, ist ihre Lebensweise dennoch bedroht.

Torsten Truscheit, 1966 geboren, studierte Regie und Dokumentarfilm an der Filmakademie Ludwigsburg.

Ana Rocha Fernandez geboren 1971 in Santiago, Kap Verde, arbeitete als Lehrerin in Santiago, studierte Architektur in Deutschland. Gemeinsame Arbeiten: IM NAMEN DES VOLKES (1999), DER NEUNTE FRÜHLING (1998).

WHEN THE WAR IS OVER

François Verster
Südafrika 2002 | 52 Min. | BetaSP, OF
Bonteheuvel, ein trostloses Township nahe Kapstadt. In den 80er Jahren war die Siedlung berüchtigt für ihre militanten Auseinandersetzungen im Kampf gegen die Apartheid. Die Jugendlichen hatten sich im “Bonteheuvel Military … mehr