Aktuelle Filme

GANDHI’S CHILDREN

David MacDougall
Indien 2008 | 185 Min. | DigiBeta, OmeU
Zu Gast: David MacDougall
Das ‚Praya’s Children House’, architektonisch ein monolithischer Block, der äußerlich eher einem Gefängnis gleicht, inmitten eines Armenviertels von New Delhi: hier leben 350 Jungen, die einen sind von zu Hause … mehr

HIMALAYA, A PATH TO THE SKY

Marianne Chaud
Frankreich 2008 | 62 Min. | DVD, OmeU
Kenrap ist acht Jahre alt – und buddhistischer Mönch. Er lebt im Phuktal-Kloster hoch oben im Himalaja-Gebirge von Zanskar. Kenrap hat sich bewusst für ein Leben fern von der Familie … mehr

MAKING OFKAMIKAZE

Nouri Bouzid
Deutschland, Frankreich, Marokko, Tunesien 2006 | 120 Min. | 35 mm, OmU
Der junge Tunesier Bahta (Lotfi Abdelli) träumt davon, als Breakdancer berühmt zu werden, doch Breakdancing ist in Tunesien nicht gern gesehen, die Polizei verjagt die Tänzer. Bahta ist ohne Ausbildung, … mehr

QIAN MEN QIAN

A disappearance foretold

Olivier Meys
Belgien, Frankreich 2008 | 86 Min. | BetaSP, OmeU
Südlich vom Tiananmen-Platz liegt „Qianmen“, ein bekanntes und beliebtes Viertel mitten im Herzen von Peking. Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 wurde von städtischer Seite beschlossen, das 600 Jahre alte … mehr

SONBOL

Niko Apel
Deutschland, Iran 2007 | 54 Min. | DigiBeta, OmeU
Zu Gast: Niko Apel
„Warum findest du eigentlich keinen Mann?“ wird Sonbol von ihrer Mutter gefragt. Die Antwort ist schweigen. Sonbol Fatemi ist 35 Jahre alt. Sie ist Single. Sie hat ihre eigene Zahnarztpraxis … mehr

THE ART OF REGRET

Judith MacDougall
Australien, China 2007 | 59 Min. | miniDV, OmeU
Zu Gast: David MacDougall

In ihrem brilliant beobachteten Dokumentarfilm untersucht die bekannte visuelle Anthropologin Judith MacDougall die digitale Revolution in China. Fotografie gilt hier als Kunst, die mit ‘Bedauern’, ‘Schmerz’ und ‘Trauer’ verbunden ist: als „art of regret“.
In Kunming, einer rasant sich verändernden Großstadt, sind sich die Leute nicht sicher, ob sie in der Fotografie ein Medium der Bewahrung und Beglaubigung sehen wollen oder eines der Veränderung und der Fantasie. Im digitalen Zeitalter kann alt in jung verwandelt werden; jeder kann sich schöner machen als er ist. Während sie in den Fotoshops der Kaufhäuser ihre computergenerierte Verschönerung genießen, schätzen die Einwohner Kunmings aber gleichzeitig auch die alten fotografischen Ansichten ihrer Stadt aus der Zeit vor deren Veränderung. Durch die Kulturrevolution wurden zahllose Fotos vernichtet: Erinnerungsmaterial, das unwiederbringlich verloren ist.
Im heutigen China entgeht niemand der Frage, wie Geschichte, Realität und materielle Kultur zu betrachten sind. THE ART OF REGRET ist eine ebenso tiefgründige wie wegweisende Meditation über den Gebrauch von Fotografie und Bildproduktion in einer Kultur, wo alles in Veränderung begriffen ist.

Judith & David MacDougall wurden in den USA geboren. Nach dem Universitätsabschluss am Beloit College und der Harvard Universität studierten sie an der Universität von Kalifornien (UCLA) in Los Angeles Film. Im Rahmen eines neu eingerichteten, ethnografisch orientierten Filmprogramms begannen sie, sich mit der Visuellen Anthropologie zu beschäftigen. Aus diesen Anfängen entwickelte sich eine über Jahrzehnte währende, sehr innovative wie produktive Auseinandersetzung mit der Visuellen Anthropologie. Beide leben heute in Australien.

Filme von Judith MacDougall: DIYA (2001), THE ART OF REGRET (2007).
Filme von David MacDougall: J. LEE THOMPSON: DIRECTOR (1967), MAN LOOKS AT THE MOON (1970), KENYA BORAN (1974), GOOD-BYE OLD MAN (1977), TO GET THAT COUNTRY (1978), LINK-UP DIARY (1987), TEMPUS DE BARISTAS (1993), DOON SCHOOL CHRONICLES (2000), WITH MORNING HEARTS (2001), KARAM IN JAIPUR (2003), THE AGE OF REASON (2004), SCHOOLSCAPES (2007), GANDHI’S CHILDREN (2008).
Filme Judith & David MacDougall: INDIANS AND CHIEFS (1967), IMBALU: RITUAL OF MANHOOD OF THE GISU OF UGANDA (1989), NAWI (1970), TO LIVE WITH HERDS (1972), UNDER THE MEN’S TREE (1974), THE WEDDING CAMELS (1977), LORANG’S WAY (1979), FAMILIAR PLACES (1980), THE HOUSE-OPENING (1980), PHOTO WALLAHS (1981), TAKEOVER (1989), A WIFE AMONG WIVES (1981), THREE HORSEMEN (1982), STOCKMAN’S STRATEGY (1984), COLLUM CALLING CANBERRA (1984), SUNNY AND THE DARK HORSE (1986), A TRANSFER OF POWER (1986).

THE DAMNED OF THE SEA

Belgien, Marokko 2008 | 71 Min. | DigiBeta, OmeU
Zu Gast: Jawad Rhalib
Essaouira - ehemals Mogador – war einst der größte Fischereihafen für Sardinen weltweit. Heute ist dort der Fisch aus dem Meer verschwunden. Tausende marokkanische Fischer aus Essaouira, Safi und Agadir … mehr

VALI ASR – Juli 2006

Deutschland, Iran 2006 | 14 Min. | 35 mm
Zu Gast: Norman Richter
Eine ältere Frau / ein Luftfächer; ein junger Mann / ein Buch; eine Dame / eine Schmuckkette … Zwölf Menschen und einige Gegenstände gefilmt auf der Vali Asr, der längsten … mehr

VICTOIRE TERMINUS, KINSHASA

Renaud Barret
Dem. Rep. Kongo, Frankreich 2008 | 80 Min. | DigiBeta, OmeU
Der Film porträtiert eine Gruppe außergewöhnlicher Frauen, die sich entschlossen haben, im Ring zu boxen. Sie wollen vorankommen in einer afrikanischen Hauptstadt, die sich gerade im Chaos der ersten demokratischen … mehr