IM SPIEGEL DES SCHAMANEN

Der Film porträtiert den sipá’ame (Peyote-Heiler) Severico. Die Tarahumara oder Rarámuri, die in der nordmexikanischen Sierra Madre Occidental beheimatet sind, pflegen einen sehr ehrfürchtigen Umgang mit Peyote. Severico gehört zu den wenigen religiösen Spezialisten, die es verstehen, mit Peyote zu kommunizieren, um Kranke zu heilen. Eine nächtliche Peyote-Heilung steht im Mittelpunkt der Dokumentation, doch geht sie auch auf Severicos Rolle als Mittelsmann zwischen der indianischen Gemeinde und der millionenschweren Holzindustrie Chihuahuas ein. Der Filmkommentar wird von Überlegungen zu den Grenzen des Verstehens einer uns fremden Vorstellungswelt tragen.

Die Ethnologen Ingrid Kummels und Manfred Schäfer haben u.a. folgende Filme gedreht: Im Grünen Himmel (1989); IM SPIEGEL DES SCHAMANEN (1989); Santería – Von Menschen und Heiligen auf Kuba (1991); Havana Girl Orchestra – Eine kubanische Familienchronik (1991); Der Wettlauf des San Juan (1992); Wüstennomaden und Videokids. Die Seri in Mexiko (1995).