Vergangene Gegenwart

Der Dokumentarfilm beschäftigt sich mit der Immigration von Pommern aus Deutschland in den Staat Espirito Santo, 500 Kilometer von Rio de Janeiro entfernt. Die Pommern wurden in der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts in dieser entlegenen, bergigen Region angesiedelt. Für annähernd einhundert Jahre lebten sie in selbst gewählter Abgeschiedenheit. So konnten sie ihre Traditionen und vor allem ihren pommerischen Dialekt bewahren. PASSADO PRESENTE ist eine Reise der Menschen durch die Zeit und schildert eine Kultur, die in ihrem Heimatland bereits verschwunden ist.

Luiz Eduardo Lerina ist Journalist und arbeitet seit 20 Jahren für verschiedene Fernsehsender. Seit 1992 dreht er Dokumentarfilme. Filme u. a.: MARGARIDA (1995), WHO’S SLEEPING NEXT TO YOU? (1996), TWO WORLDS (1997).