Es geht los!

Willkommen zum Filmforum@home (06. – 16. Mai 2021)

Das Freiburger Filmforum geht online, zum ersten Mal simultan in Freiburg, Karachi, Nairobi - und wo auch immer Sie von zuhause aus mit dabei sind!

Mit 40 Filmen aus 25 Ländern richten wir den Fokus auf die Lebensgeschichten von Menschen und ihren Alltag, ihre Arbeitsbedingungen, Migrationserfahrungen, die Folgen der Wachstumsökonomie und Fragen diverser kultureller Identitäten. Die students‘ platform mit ihren Erstlingswerken zeigt auch in diesem Jahr ausgewählte aktuelle, engagierte und persönlich sensible Debütfilme aus aller Welt.

Die besondere Situation in diesem Jahr erweitert das Forum in den digitalen Raum. Alle unsere Filme, Panels und Filmgespräche werden live aus dem Kinosaal auf Ihre digitalen Bildschirme @home gestreamt. Über den Livestream aus dem Kommunalen Kino kann man zu den angegeben Vorführzeiten den Film und im Anschluss das Filmgespräch anschauen. Darüber hinaus: Wer am Gespräch selbst teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit sich über den jeweiligen Zoom-Link zur Diskussion zuzuschalten. Auf diese Weise wollen wir neue Wege der Begegnung und des Austausches ermöglichen.

Zwei Höhepunkte bieten die Sonderprogramme #JUNCTION_NAIROBI und #JUNCTION_KARACHI. Beide entstanden aus der Kooperation mit Filmschaffenden und Künster*innen in Kenya und Pakistan. Die Programme wurden von der Documentary Association Pakistan und Docubox in Kenia kuratiert und bieten die Möglichkeit transkulturelles Kino neu zu denken und aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren.

Alle Filme sind per VOD über die Festivaltage vom 6. bis 16. Mai abzurufen.

 

Herzlich Willkommen beim Filmforum@home!

Eine Veranstaltung des Kommunalen Kinos Freiburg.