freiburger film forum
afrika | amerika | asien | ozeanien
22. bis 28. Mai 2017

freiburger film forum 2017: don’t miss!

Bis Sonntag den 28. Mai zeigt das freiburger film forum ein vielfältiges Spektrum internationaler Dokumentarfilme, die in ihrer facettenreichen Form nur sehr selten im Kino zu sehen sind. Zahlreiche FilmemacherInnen aus unterschiedlichsten Ländern werden anreisen und freuen sich auf das Gespräch mit dem Publikum über ihre Werke. Die Filmwoche im Kommunalen Kino bietet die einmalige Gelegenheit für alle film- und kulturell interessierten Menschen zur Auseinandersetzung mit den Lebenswelten außerhalb Europas. Hierfür reisten die RegisseurInnen durch die USA, Indien, Myanmar, Syrien, Iran, Burkina Faso, Zimbabwe, Algerien, Tunesien, Italien, Mexiko, Ukraine, Russland, Österreich, Katalonien, Palästina, Israel, England und Georgien — ein breiter Fächer dokumentarischer Formen.

Mit seiner facettenreichen Auswahl und mehr als 50 Kurz- und Langfilmen aus 22 Ländern bietet das Filmforum einen differenzierten Blick in unterschiedlichste Alltagswelten und –realitäten von Menschen aller Kontinente. 28 FilmemacherInnen werden ihre Werke dem Publikum vorstellen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Das students’ film forum mit seinen Nachwuchs- und Erstlingsfilmen, das vor zwei Jahren sein Debut feierte, wurde in das Hauptprogramm integriert. Die Filme dieser Platform können über das Menü der Webseite getrennt aufgerufen werden.

Für alle Veranstaltungen bitten wir um rechtzeitige Reservierung unter der Telefonnummer: 0761–459 800–11

Veranstalter: Kommunales Kino Freiburg, Urachstr. 40, D-79102 Freiburg