Trobriant Cricket - An Ingenious Response to Colonialism

Gary Kildea, Jerry Leach
Australien 1973 | 54 Min. | 16 mm
Zu Gast: Gary Kildea

Bereits Malinowski beschrieb eine Adaptation des britischen Cricket, das von den Trobriandern gespielt wurde. Um die Jahrhundertwende brachten Missionare diesen zutiefst britischen Sport auf die Inseln. Die Trobriander bezogen das neue Spiel bald in ihren kulturellen Kontext ein, mit einigen Veränderungen freilich. Das Cricketspiel entwickelte sich zu einer Art Verdienstfest mit Wettbewerbscharakter, ähnlich dem traditionellen ‘kayasa’. Die trobriandische Version geht aber weit über die reine sportliche Betätigung hinaus. Starke politische Momente kommen zum tragen, wenn die Trobriander zum Cricketschläger greifen. Jerry Leach und Gary Kildea nahmen ein Spiel auf, das für die Kamera gespielt wurde. Auch das darauf folgende ‘kayasa’ ist eine Rekonstruktion, in der nicht zu sehen ist welch umfangreiche Warentransaktionen sonst zu dieser Gelegenheit stattfinden. Der Film vermittelt sehr spannend, daß es sich in keiner Weise um ein “primitives” Spiel handelt, sondern um eine soziale Aktivität, die ausgeklügelten Prinzipien und Regeln folgt. (Festival Katalog 1989)