Syrian Metal is War

Monzer Darwish
Libanon, Syrien 2018 | 87 Min. | OmeU

Metal ist in Syrien als satanistisch gebrandmarkt und entsprechend verboten. Musiker landeten deshalb schon im Gefängnis. Doch eine eingeschworene Fangemeinde hält selbst im Krieg an ihrer Leidenschaft fest, macht Aufnahmen in Tonstudios und organisiert unter lebensgefährlichen Umständen Konzerte. Die Musik, die wie keine andere für Gewalt und Tod steht, wird hier im Syirienkrieg für die Protagonisten zum Lebenselixir.
Ein privater Blick auf den Krieg in Syrien und in eine Subkultur, die für Außenstehende oft unverstanden bleibt.