JEF JEL

Moussa Sene Absa
Frankreich, Senegal 1998 | 52 Min. | BetaSP, OmeU
Zu Gast: Moussa Sene Absa

JEF JEL ist ein Dokumentarfilm über die islamische Bruderschaft der Muriden im Senegal. Wir reisen von Dakar nach Touba, wo diese religiöse Bewegung ihren Ursprung fand. »Die ‘Bayes Falls’, diese Mystiker, in einer kompromißlos regulierten Gesellschaft organisiert, sind für Moussa Sene Absa die Garanten einer Noblesse der Seele und des Charakters, Eigenschaften die im heutigen Senegal nicht mehr viel zählen. Mit seiner Kamera auf Brust- und Fußhöhe, lädt er das Publikum ein, in ihre geschlossene Welt einzutauchen, ihren ruhigen Schritten zu folgen und an ihren Gesprächen teilzuhaben (…). Die Botschaft von JEF JEL ist, uns nahezulegen, was die ‘Bayes Falls’ bewegt und weniger, zu zeigen wer sie sind. Moussa Sene Absa ist in ihrer Welt zu Hause und versucht sie zu ergründen; er variiert seinen Blick, um ihre sich wandelnden Facetten einzufangen.«
(Michel Amarger)