AGRIDULCE - BITTERSWEET

Julia Keller
Deutschland 2008 | 45 Min.
Zu Gast: Julia Keller

Vier Kubaner rund um die Sahnetorte. Ein greiser Konditor, der in einer Großbäckerei arbeiten muss, die ausschließlich Torten herstellt – auch wenn er schon längst das Rentenalter erreicht hat. Eine Hobbybäckerin in den Wechseljahren, die leidenschaftlich 51 gerne Torten backt. Ein junger illegaler Händler, der sich seinen Lebensunterhalt damit verdient, dass er jeden Tag in der Stadt Torten zum Kauf anbietet. Ein 14jähriges Mädchen vor dem wichtigsten Fest in ihrem noch jungen Leben, der Feier zu ihrem 15. Geburtstag. Sie freut sich auf ihr erstes Ballkleid. Gekleidet wie eine Braut, wird sie zusammen mit ihren Freundinnen die zum Fest gehörige riesige Torte anschneiden. Die vier Protagonisten des deutschkubanischen Dokumentarfilms AGRIDULCE lieben die mächtigen Baisertorten in Hellblau und Rosa, die süßen Statussymbole der kubanischen Gesellschaft. Der Film gewährt uns einen interessanten Einblick in das Leben unterschiedlicher Personen in Kuba und spiegelt in unspektakulären Bildern das schwierige Leben auf Castros Zuckerrohrinsel wider: den täglichen Kampf um das Einkommen, mit dem man sich einen kleinen Luxus gönnen kann. In AGRIDULCE wird aber auch die Kraft und Fantasie der Kubaner gezeigt, allen Schwierigkeiten zu trotzen – am Beispiel einer jungen Frau, die ihren Traum nicht aufgeben will, Medizin zu studieren.

Julia Keller, 1980 geboren in Erding. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Kurzfilme: GIRL & THE SUITCASE (2002), 5X PLURAL (2003), I AM THINKING OF… (2004), APFEL ESSEN (2005), DER KLEINE HERREN SALON (2006), PENNYLESS DECADENCE (2007), DAMAGED GUTS (2007), HAIRCUT AT LUNCHTIME (2008).