Medizin - Religion

Deep Hearts

R. Fulton, Robert Gardner
USA 1979 | 50 Min.
Dies ist ein Film über das ‘Gerewol’- Ritual der Bororo (Hirten-Fulbe) im Niger. Jedem der jungen Männer, die an dem Ritual teilnehmen, geht es darum als der schönste unter den … mehr

Histoire d’un sort

Geschichte eines Schicksals

IIan Flammer
Frankreich 1986 | 60 Min. | frz. m. engl. U.
Yaounde, Hauptstadt Kameruns. René Ngassam, Taxichauffeur, der aus dem Land Bamiléké stammt, lebt jetzt in einer der Vorstädte der Hauptstadt. Aber seine Mutter, die taubstumm wurde, ist auf dem Dorf … mehr

Interpellation de l’étrange

Tiendrebeogo Mohamadi Raymond
Burkina Faso 1986 | 50 Min. | frz. OF
Dieser Film ist das Ergebnis eines ethnologischen Forschungsprojekts und zeigt die seltsame Organisation afrikanischer Gelehrter und Heiler, die “Bangdba” genannt werden. Medizinmänner, Apotheker, Heiler in Burkina Faso. Einige Heiler erklären … mehr

Le médecin de Gafire

Der Arzt von Gafire

Mustapha Diop
Mali, Niger 1984 | 91 Min. | frz. OF m. U
Zu Gast: Mustapha Diop
Mustapha Diop © Jo Walker

Karunga ein junger Arzt, der frisch von einer europäischen Universität kommt, wird in die Provinz des Landes Niger versetzt. In der Region, in der er eingesetzt wird, lebt und arbeitet Ouba, ein traditioneller Heiler der in der Bevölkerung einen guten Ruf sowie ein großes Prestige genießt. Karunga, der die traditionellen Heilmethoden als Scharlatanie abtut wird eines besseren belehrt als er von den Erfolgen Oubas überzeugt, sich selbst von Ouba in seine Methoden einführen läßt. Der Konflikt entsteht, als Ouba herausbekommt, daß Karunga den gesamten Prozeß der Initiation aufgeschrieben hat, um ihn so der Wissenschaft zugänglich zu machen, obwohl die Kraft nur dann erhalten bleibt, wenn die Methoden geheim bleiben…

Aus einem Interview mit Mustapha Diop, das Martial Knaebel in Nantes 1985 führte: Wie kamen Sie auf die Idee, ein derartiges Thema zu behandeln?

Zufällig stieß ich auf eine Doktorarbeit, die die medizinischen Praktiken in Westafrika untersuchte. Da war zu lesen, daß zum Beispiel in Senegal die Menschen jene Kräuter benutzten um bestimmte Krankheiten zu heilen. Er gab den Kräutern ihre wissenschaftliche Namen, beschrieb den Prozeß des Gebrauchs aber sagte nie etwas darüber aus, ob es nun geholfen hat oder nicht. So entstand die Idee zum Film.

Das eigentliche Thema des Films ist das Gegeneinander und das Miteinander zweier Kulturen?

Genau. Wir in Afrika müssen unser technologisches Wissen von außen holen. Aber in der Medizin zum Beispiel gibt es sicher viele Dinge, die wir aus unserer eigenen Kultur und Tradition schöpfen können. Die Heiler erfüllen seit Jahrhunderten schon eine wichtige soziale Rolle. Ich habe erlebt, daß ein medizinisches Wissen bei den Heilern existiert; dieses Wissen nehmen die Heiler heute nicht selten mit ins Grab. Mit meinem Film will ich mich dafür einsetzen, daß wir uns jene “irrationalen” Praktiken Wieder zugänglich machen, wenn es sein muß auch auf “rationalem” Weg. (Festival Katalog 1987)

Les Maîtres Fous

Die verrückten Herren

Jean Rouch
Frankreich 1955 | 36 Min. | frz. OF
Ein Film, der für Rouchs weitere Arbeit von grosser Bedeutung war. LES MAITRES FOUS zeigt die jährlichen Zeremonien des Hauka-Kultes, der von Wanderarbeitern aus dem Niger-Gebiet an der damaligen Goldküste … mehr

Petatrotro - Die Besessenen tanzen ihre Geister

Daniela Weise, Tobias Wendl
BRD 1987 | 24 Min.
Anläßlich der Jahreswende feiern die Vodu-Kultgemeinden der Ewe an der Küste Togos das Petatrotro-Fest. Es ist den Mächten einer unkultivierten und bedrohlichen Außenwelt gewidmet, den Mächten der Natur, der Wildnis … mehr

Traditionelle Medizin in Afrika

Friedrich Zimmermann, Mahama Johnson Traoré
BRD 1985 | je 30 Min. | engl. OF
Bereits vor vielen Jahren ist in Afrika die traditionelle Medizin in Vergessenheit geraten. Sie ist von der westlichen Medizin verdrängt worden. Heutzutage erlangt die überlieferte Medizin in zunehmendem Maße wieder … mehr