Indian Power

Powerless

Indien 2012 | 84 Min. | OmeU
Es wird einem angst und bange, wie die Funken zwischen den wirr verknoteten Kabeln sprühen, wie gefährliche Feuerzungen an den alten Transformatoren lecken und ältere Männer jüngere dazu auffordern, ein … mehr

Riverred

Eva Heldmann
Deutschland, Indien 2012 | 8 Min.
Videoaufnahmen aus dem Frühjahr 2011 in Nashik, Indien: Ein Mädchen spielt mit ihrem Bruder in den heiligen Gewässern des Godavari Flusses, der so glatt wie ein Spiegel ist. Sie spielen … mehr

Salma

Kim Longinotto
Großbritannien, Indien 2012 | 90 Min. | OmeU
Im tamilischen Südindien, in den Dörfern der muslimischen Minderheit, werden Mädchen ab der Pubertät bis zu ihrer Hochzeit weggesperrt. Dieses Schicksal traf auch die bildungshungrige Salma, als sie 13 Jahre … mehr

Shyamal uncle turns off the lights

Suman Gosh
Indien 2012 | 65 Min. | OmeU

Ein 80jähriger Rentner in Kolkata bemerkt, dass in seinem Stadtviertel Tag und Nacht die Straßenbeleuchtung brennt. Selbst sparsames Haushalten gewöhnt, empfindet er dies als unverzeihliche Energieverschwendung. So macht er die Suche nach einem Verantwortlichen, der die Lampen ausschalten könnte, zu seiner Mission. Doch einen kompetenten Ansprechpartner für sein Anliegen zu finden, erweist sich als Kampf gegen eine unübersichtliche und selbstgefällige Bürokratie (nebenbei scheint ihm die Abwechslung in seinem sonst eher langweiligen Alltag willkommen zu sein).

Die Idee des Films geht auf eine wahre Begebenheit zurück. Suman Gosh hat die Geschehnisse im cinéma vérité-Stil mit den tatsächlich Beteiligten gedreht, manchmal sogar ohne deren vorheriges Wissen von den Filmaufnahmen. Dem Ansinnen seines Protagonisten auf den Fersen, fängt der Film ein lebendiges Porträt des alten Stadtviertels ein, in dem das moderne Leben Indiens pulsiert.