Gilda Brasileiro - Against Oblivion
(Gilda Brasileiro - Gegen das Vergessen)

Roberto Manhães Reis, Viola Scheuerer
Brasilien, Deutschland, Schweiz 2018 | 90 Min. | OmeU
Sa, 01.06.2019 10:00
Zu Gast: Roberto Manhães Reis, Viola Scheuerer
Eigentlich ist Gilda Brasileiro eine Zugereiste in ihrem Dorf im atlantischen Regenwald. Umso empörender findet die Afrobrasilianerin, dass sich niemand für die Geschichte des Ortes interessiert, durch den im 19. … mehr

Wild Flower

Fathia Bazi
Niederlande 2016 | 54 Min. | OmeU
Sa, 01.06.2019 13:30
Zu Gast: Fathia Bazi
Sie kocht Brennnesseln, schnäuzt sich vernehmlich, kann Feuer spucken, wenn sie redet, und war schon als Kind hässlich, sagt sie selbst. Dann aber flechtet Lule, die Schafhirtin, ihre Zöpfe, kleidet … mehr

Pastorales
(PASTORALES ÉLECTRIQUES)

Ivan Boccara
Marokko 2017 | 93 Min. | OmeU
Sa, 01.06.2019 15:00
Zu Gast: Ivan Boccara
Seit Jahrhunderten leben die Berber in den Bergen des Mittleren und Hohen Atlas von Landwirtschaft und Viehzucht. Was die Umwelt ihnen bietet, reicht heute nicht mehr zum Lebensunterhalt. Bodenerosion und … mehr

Fatwa

Mahmoud Ben Mahmoud
Belgien, Tunesien | OmeU
Sa, 01.06.2019 17:30
Zu Gast: Mahmoud Ben Mahmoud
Brahim Nadhour, ein Tunesier, der seit der Trennung von seiner Frau in Frankreich lebt, kehrt nach Tunis zurück, um seinen bei einem Motorradunfall tödlich verunglückten Sohn zu begraben. Er entdeckt, … mehr

Waiting for the Carnival
(Estou Me Guardando Para Quando O Carnaval Chegar)

Marcelo Gomes
Brasilien 2018 | 86 Min. | OmeU
Sa, 01.06.2019 20:00
Die Kleinstadt Toritama im kargen Nordosten Brasiliens deklariert sich selbst als „Capital do Jeans“. Millionen Jeanshosen werden dort pro Jahr produziert, meist in kleinen Manufakturen, betrieben von Familien, stolz auf … mehr

Filmkonzert: Survival Strategies

> im E-Werk

ca. 80 Min.
Sa, 01.06.2019 20:30

Survival Strategies for Cold Countries

Zu allen Zeiten gab es in Deutschland große Aus- und Einwanderungsbewegungen. Dass 2015 viele Menschen nach Deutschland geflüchtet sind, war zwar ein besonderer Zustand, aber kein Novum.„Survival Strategies for Cold Countries“ hat zum Ziel, die Migrationsgeschichte in Deutschland mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln erfahrbar zu machen. Es ist ein Gesamtkunstwerk, welches verschiedene Sinne anspricht und einen künstlerischen Zugang zur Geschichte der Migration in Deutschland eröffnet. Im Zentrum steht die Perspektive der Einwander*innen auf Deutschland, insbesondere auf ihre Ankunft.
Was bedeutet es anzukommen? Wie erleben es die Ankommenden selbst? Dazu befragen die Künstler*innen aktuelle und historische Quellen, literarische Texte, Filme und Zeitzeugen. Aus der Verbindung von Film, Musik und Schauspiel entsteht eine poetische Erzählung über das Ankommen gestern und heute. Über Warten und Erwartungen, Zuschreibungen und Zugehörigkeiten, und Strategien, die Menschen entwickeln, um in einer zunächst fremden Umgebung anzukommen. Es ist ein quasi ethnologischer Blick auf die Deutschen und auf den deutschen Alltag, oft befremdet, verwundert, amüsiert, aber mitunter auch sehr verzweifelt ob der Verfahrensweisen und Regeln der Behörden und des abweisenden Verhaltens der Einheimischen.
Das Kollektiv shortfilmlivemusic entwickelt seit 2005 dokumentarische Filmkonzerte, zuletzt über das Ankommen der Gastarbeiter in der BRD und der Vertragsarbeiter in der DDR. In „Survival Strategies for Cold Countries“ steht die gesamtdeutsche Migrationsgeschichte im Fokus. Bei diesem Projekt arbeiten sie erstmals mit der Kuratorin Neriman Bayram, dem experimentellen Musiker Ephraim Wegner und dem Schauspieler Fadi Mhawesch zusammen.

Eine Produktion von shortfilmlivemusic , Kommunalen Kino Freiburg e.V. mit HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden
in Kooperation mit E-Werk Freiburg und zusammen leben e.V

Konzeption: Neriman Bayram, Jan F. Kurth, Clemens Hauser
Dramaturgie: Gerhard Spaney, Jan F. Kurth
Filmauswahl: Neriman Bayram, Benjamin Schindler
Bildkomposition: Benjamin Schindler
Musik: Jan F. Kurth, Matthias Kurth, Ephraim Wegner, Dániel Vedres
Produktionsleitung: Franziska Kache
Spiel, Performance: Fadi Mhawesch
Live-Elektronik: Ephraim Wegner
Stimme: Jan F. Kurth
E-Gitarre, Oud: Matthias Kurth
Tenorsaxophon, Bassklarinette: Lutz Streun
Horn, Effekte: Dániel Vedres
Schlagzeug: Demian Kappenstein

E-WERK Freiburg | Eschholzstr. 77 | D- 79106 Freiburg

 

*freien Eintritt für Geflüchtete*

Thinking like a Mountain

Alexander Hick
Deutschland, Kolumbien 2018 | 93 Min. | OmeU
Fr, 31.05.2019 15:30
Sa, 01.06.2019 22:00
In der höchsten Bergkette Kolumbiens leben die Arhuacos. Wie seit Jahrhunderten tragen sie ihre weißen Kleider, bewahren ihre Kultur und Spiritualität, die eng mit der sie umgebenden Natur verbunden ist. … mehr