freiburger film forum
afrika | amerika | asien | ozeanien
22. bis 28. Mai 2017
SAVE THE DATE

Mit einem umfangreichen Programm und verstärkt durch die students’ platform startet das freiburger film forum am 22. Mai 2017 in seine 17. Ausgabe.

LÄNDERSCHWERPUNKT USA:    A M E R I C A  T H E  B E A U T I F U L

In Kooperation mit dem Robert Flaherty Film Seminar (New York) zeigt das Filmforum eine Auswahl an historischen und aktuellen Dokumentarfilmen, die sich mit Engagement der gesellschaftlichen Realität in Nordamerika stellen. Unter dem Eindruck der aktuellen politischen Umwälzungen und des allgemeinen Rechtsrucks weltweit ist der Anspruch des Filmforums nicht nur den Blick auf Betroffene zu werfen, sondern nach Ansätzen und Modellen gegen die zunehmende Xenophobie und soziale Ungerechtigkeit zu suchen.

Seit 1985 zeigt das freiburger film forum aktuelle Produktionen aus Afrika, Amerika, Asien und Ozeanien und setzt mit seinen Themenschwerpunkten Akzente in der transkulturellen Diskussion. Gerade der Werkstattcharakter und die überschaubare Größe dieses Festivals verleihen ihm seine besondere Intensität und ermöglichen Filmgespräche, die es für RegisseurInnen aus aller Welt attraktiv machen.

Die students‘ platform zeigt eine internationale Auswahl aktueller Debut- und Erstlingswerke talentierter RegisseurInnen.

Unser Newsletter informiert über alles Wesentliche im Vorfeld der Filmwoche.

Veranstalter: Kommunales Kino Freiburg, Urachstr. 40, D-79102 Freiburg